Warrior Cats das Forum

DAS Forum der Warrior Cats Welt
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Andere Tiere

Nach unten 
AutorNachricht
Polarstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 25.12.13
Alter : 25
Ort : Im Tal des reissenden Flusses

BeitragThema: Andere Tiere   Mi Jan 15, 2014 11:21 am

Hunde

Ein Hund (Original: Dog) ist ein fleischfressendes Tier. Sie sind meist gefährlich für die Clan-Katzen, da sie ihnen hinterherjagen oder sie sogar angreifen. Sie leben bei den Zweibeinern.

Eine Hundemeute hat sich bei den Schlangenfelsen eingenistet. Sie töten Wieselpfote und lassen Maispfote schwer verletzt zurück. Feuerstern hat einen Plan, die Hundemeute von der Klippe beim Baumgeviert zu stürzen. Tigerstern lockt die Meute mit Hilfe einer Spur aus Kaninchenkadavern zum Lager des DonnerClans. Außerdem tötet er Buntgesicht, da er mit ihrer Leiche die Meute auf den Geschmack von Katzenblut bringen will.


Fuchs

Ein Fuchs (Original: Fox) stellt neben dem Dachs, den Zweibeinern und Ungeheuern eine der größten Gefahren für die Katzen dar, aber er kann leichter vertrieben werden. Ein Fuchs hat einen niedrigen Körper, rotes Fell, einen buschigen Schwanz und eine lange, schmale Schnauze.[1]
Katzen trauen Füchsen nicht, was auf das Verhalten von Füchsen zurückzuführen ist. Sie sehen Hunden ähnlich, verhalten sich jedoch wie Katzen.

Meist fallen sie in die Kinderstube ein, um ein wenige Wochen altes Junges zu erbeuten. Die ausgewachsenen Katzen fressen sie nicht, greifen sie jedoch an, wenn sie diese sehen. Ihnen ist nur schwer standzuhalten, da die Kraft eines Fuchses die eines Kriegers übertrifft. Ein ausgewachsener Fuchs kann eine Katze auch töten. Eine gesunde ausgewachsene Clan-Katze kann einen Fuchs jedoch auch alleine vertreiben, aber es ist immer besser mit mehrern Kriegern. Sie werden jedoch öfter von den Clan-Katzen aus den Territorien vertrieben. Zwischen Katzen und Füchsen gibt es zudem so gut wie keine Verständigungsmöglichkeiten. Einzig Mitternacht, die Dächsin, ist in der Lage, mit Füchsen zu kommunizieren.

Füchse spielen jedoch auch eine große Rolle im Leben der Clan-Katzen. So gibt es einige Ausdrücke wie Fuchsdung, Fuchslänge und fuchsherzig, sowie Katzennamen wie Foxheart und Fuchspfote.

Füchse schleichen sich auch auf die Farmen oder Höfe der Zweibeiner, wo sie Geflügel der Zweibeiner stehlen und fressen. Die Zweibeiner legen deswegen auch Fuchsfallen aus, um Füchse zu töten.


Dachse

Ein Dachs (Original: Badger) ist eine große Gefahr für Katzen.
Im ersten Band beschreibt Graupfote Feuerpfote sie folgendermaßen: "Schwarz und weiß, kurze Beine. Du wirst ihn erkennen, wenn du ihn siehst. Es sind übellaunige, schwerfällige Tiere. Sie überfallen die Kinderstube nicht so häufig wie der Fuchs, aber sie können böse zubeißen..."

Sie sind aber meistens nur in der Nacht unterwegs.

Der SchattenClan Schüler Dachspfote ist nach diesen Tieren benannt.

AuftritteBearbeiten
Dachse werden in den Büchern nicht häufig erwähnt, aber manchmal kommen sie vor:
In die Wildnis: Graupfote beschreibt seinem Freund Feuerpfote, wie ein Dachs aussieht.
Ein Dachs hat Kurzschweif seinen Schwanz abgebissen und Einauge ein Auge genommen.
Geheimnis des Waldes: Ein Dachs greift - zum Glück wegen Feuerherz, Sandsturm und Farnpfote erfolglos - Wolkenjunge an.
Blaustern erzählt, sie hätte es so aussehen lassen, als ob ein Fuchs oder Dachs ihre Jungen aus der Kinderstube gestohlen hätte.
Feuersterns Mission: Ein Dachs tötet Glanzfell, die ihren Sohn Schlammpfote hatte schützen wollen.
Mitternacht: Mitternacht ist eine Dächsin, die halbkätzisch spricht und eine Verbindung zum SternenClan hat.
Dämmerung: Eine Dachsinvasion, die sich an den Katzen rächen will, fällt ins DonnerClan-Lager ein und tötet Rußpelz und Schlammfell. Mitternacht taucht wieder auf und versucht, die Clans zu warnen, schafft es aber nur beim WindClan, der dem DonnerClan zu Hilfe kommt.
Blausterns Prophezeiung: Ein Dachs tötet Sturmschweif

Mitternacht (Original: Midnight) ist eine große,[1] alte Dächsin[2] mit dichtem Fell,[1] kleinen, glänzenden,[3] schwarzen Augen,[4] die wie helle Beeren aussehen,[5] einer tiefen, rauen Stimme[6] und welche im Laufe ihres Lebens große Weisheit erlangte. Zudem hat sie mächtige Schultern und je einen breiten, weißen Streifen auf dem Kopf[7] und auf ihrer spitzen Schnauze.[1] Sie kann in die Zukunft sehen und hat daher eine besondere Bindung zum SternenClan, da sie auch vom SternenClan Botschaften bekommt. Außerdem spricht sie die Sprachen verschiedener Tierarten, unter anderem auch die der Katzen. Sie kann halb Kätzisch, Füchsich und Häsisch. Sie lebt nahe am Wassernest der Sonne.


Ratten

Eine Ratte (Original: Rat) ist ein Nagetier, welches die Größe eines Jungen erreichen kann.
Ratten haben ein braunes bis schwarzes Fell und einen langen, mit feinen Borsten besetzten Schwanz. Sie leben in großen Gruppen zusammen, z.B. in Kanalisationen oder auf Mülldeponien.

Ratten sind Katzen gegenüber feindselig, aggressiv und auch gefährlich. Sie greifen üblicherweise schnell und im Rudel an, wenn sie eine Katze sehen, was mehrfach in den Büchern beschrieben wird. Ihre Bisse, die durchaus sehr tief sein können, können schwerwiegende Entzündungen hervorrufen und Krankheiten übertragen. Die Wunden werden vor allem mit Bärlauch oder der Wurzel der Großen Klette behandelt. Sie können einen Krieger töten, aber sie können auch in die Kinderstube eindringen und dort die Jungen stehlen oder töten. Ratten sind jedoch meistens feige, wenn einige getötet werden, zieht sich der Rest zurück.

Ratten können außerdem mehrere Krankheiten wie die namenlose Krankheit auf Katzen übertragen und manchmal sogar "ungewollt" töten. Deswegen werden sie nur selten als Beute gejagt, es sei denn, ein Notfall besteht.


Scharfzahn

Scharfzahn (Original: Sharptooth) ist eine riesige, sandfarbene Katze[1] mit kurzhaarigem Pelz, einem massigen Kopf und runden Ohren,[2] die von dem Stamm des eilenden Wassers als Löwe ohne Mähne beschrieben wird.[3]
Was genau er für ein Tier ist, wird im Buch nicht genannt. Erin Hunter hat in einem Chat allerdings zugestimmt, dass Scharfzahn ein Berglöwe ist. Die Stammeskatzen wissen auch nicht, um welche Tierart es sich handelt, sie halten Scharfzahn für einen Löwen, erklären jedoch das Fehlen einer Mähne mit seiner Boshaftigkeit.

Er greift den Stamm manchmal an, um eine Katze zu erbeuten. Der Stamm fürchtet ihn deshalb sehr. So begleiten und unterstützen Höhlenwächter die Beutejäger, um nach Scharfzahn Ausschau zu halten. Bei seinem ersten "Besuch" in der Höhle des Stammes, den die vier ausgesandten Katzen des SternenClans, Brombeerkralle, Bernsteinpelz, Federschweif und Krähenpfote und deren Begleiter Eichhornpfote und Sturmpelz, miterleben, erbeutet er Stern, eine Jungenmutter. Bei diesem Überfall des Berglöwen befreien die Clan-Katzen Sturmpelz, der nach einer Prophezeiung vom Stamm der ewigen Jagd Scharfzahn töten soll. Die Prophezeiung sagt, dass eine silberne Katze den Stamm vor dem Berglöwen retten soll. Der Stamm des eilenden Wassers denkt sofort, als die Clan-Katzen ihnen zum ersten Mal begegnen, dass Sturmpelz diese silberne Katze ist, da ihnen Federschweifs silbernes Fell durch das Wasser in ihrem Pelz, da sie in den Bach gefallen ist, nicht auffällt. Zuvor hat der Stamm bereits sechs Katzen auserwählt, die Scharfzahn töten sollten, die dies jedoch nicht vollbringen konnten. Fang, Fels und Vogel haben überlebt, sind jedoch vom Stamm verstoßen worden. Die sechs Clan-Katzen treffen auf die drei Überlebenden und gehen zurück, um den Stamm zu retten. Doch der Plan von Eichhornpfote, Scharfzahn ein mit Todesbeeren gefülltes Kaninchen zu fressen zu geben, geht schief: Scharfzahn beachtet das Beutestück nicht.

So verstecken sich alle Katzen in Nischen der Höhle, in welcher der Stamm lebt. Der Einzige, der sich nicht richtig retten kann, ist Krähenpfote. Er und Federschweif empfinden Liebe für einander, deshalb möchte die FlussClan-Kätzin ihn retten, indem sie an die Höhlendecke springt. Durch ihr Gewicht bricht ein großes Stück aus dem Fels heraus. Er fällt samt Federschweif hinunter auf Scharfzahn und tötet ihn, doch Federschweif stirbt auch dabei.


Schalangen


Die Schlange (Original: Snakes) ist eine Reptilienart mit einem sehr langen Körper ohne Beine. Ihre Haut ist schuppig und lederartig. Sie häuten sich außerdem regelmäßig. Ihre Zungenspitze ist gespalten. Mit dieser nehmen sie ihre Umgebung wahr und spüren Beute damit auf.
Der giftige Biss der Schlange ist in der Lage, selbst ausgewachsene Krieger zu töten, noch bevor ein Heiler helfen kann. Ein spezielles Heilmittel dagegen ist bisher nicht bekannt geworden. Schlangen, speziell Nattern, leben hauptsächlich im Wald-Territorium und im DonnerClan-Gebiet auf den Schlangenfelsen, da diese Sonnenplätze und Versteckmöglichkeiten bieten.

Der SchattenClan-Kater Schlangenschweif ist nach diesen Tieren benannt.


Eulen

Die Eule (Original: Owl) lebt im DonnerClan-Territorium, dort wo der Eulenbaum steht.
In den alten Geschichten heißt es, die Eulen würden den Tod bringen. Sie ist jedoch auch ein wichtiger Hinweis für die Clan-Katzen auf Beute, die sie in ihren Gewöllen finden. Die Eule ernährt sich, wie die Katzen auch, hauptsächlich von Mäusen, manchmal auch von Hasen oder Kaninchen. Die Katzen folgen ihr meist in der Zeit der Blattleere, wenn sie jagt, um so vielleicht an ein wenig Beute zu gelangen.
Feuerherz zeigt seiner Schülerin Rußpfote ein Eulengewölle, als er ihr das DonnerClan-Territorium zeigt und erklärt ihr, dass die Eule wichtig für sie ist. Blaustern hat ihm den selben Streich gespielt, als er Schüler gewesen ist.
Als Schneejunges von einem Habicht gestohlen wird, ist kurz davor eine Eule über das DonnerClan-Lager geflogen. Als Nachtstern im Sterben gelegen hat, ist auch eine Eule über das SchattenClan-Lager geflogen.
Kleinohr ist am Eulenbaum, als er noch Schüler gewesen ist, von einer Eule angegriffen worden.
In Das Gesetz der Krieger taucht eine Eule auf, als Treibjunges mit einem Stück Frischbeute spielt. Sie nimmt die Frischbeute mit, aber Treibjunges bleibt unverletzt. Lilienstern sieht dies als Zeichen vom SternenClan, dadurch entsteht das 4. Gesetz.


Wolf

Ein Wolf (lat.: Canis lupus) ist ein Tier, welches ähnlich wie ein Hund aussieht und meist in Rudeln lebt. Ein Wolf hat meist graues, jedoch auch braunes oder schwarzes Fell, eine lange, spitze Schnauze und riesige, runde, goldbraune Augen und vor allem scharfe, lange Zähne.
Sie können in die Kinderstube einfallen, dabei sind sie jedoch nicht so brutal wie der Fuchs oder wie ein Dachs. Sie können aber auch einen erfahrenen, erwachsenen Krieger nur durch einen Biss töten.


Habicht

Ein Habicht (Original: Hawk) ist ein Greifvogel, der sich von kleinen Säugetieren und Vögeln ernährt und deswegen auch für junge Katzen gefährlich ist. Er beobachtet seine Beute, schleicht sich im Flug an sie heran und stößt dann aus dem Hinterhalt zu. Gleichzeitig dient er anderen Katzen, z.B. den Mitgliedern vom Stamm des eilenden Wassers, als Nahrung. Vor allem die Küken sind sehr begehrt.


Falke

Falken (Original: Falcon) sind kleine, flinke Raubvögel. Sie haben - wie Adler - lange, scharfe Krallen, sehr gute Augen, um ihre Beute besser im Feld zusehen und einen scharfen, spitzen Schnabel. Sie sind nicht so gefährlich für die Clan-Katzen wie die Adler.
Falken dienen dem Stamm des eilenden Wassers als Beute.

Beute

Mäuse, z.B. Spitzmäuse
kleine Küken
Würmer
kleine Kaninchen etc.
Katzenjunge (eher selten)


Adler

Adler (Original: Eagle) ist ein Raubvogel. Er hat meist lange Flügel sowie lange, scharfe Krallen, einen gebogenen Schnabel und sehr gute Augen.
Da Adler fast ausschließlich im Gebirge leben, hat nur der Stamm des eilenden Wassers wirklich etwas mit ihnen zu tun. Von ihm sind sie gefürchtet, da sie Katzen angreifen, jedoch auch als Speise begehrt. Der Stamm hat eine Strategie entwickelt, sie trotz ihrer Größe zu erlegen.


Krähen

Krähen (Original: Crows) sind Vögel mit schwarzen Federn und langem schwarzen Schnabel mit dunkelbraunen Augen, die Jungtiere haben blaue Augen.
Sie wohnen auf dem SchattenClan-Territorium im Wald.

Nach ihnen ist auch der Krähenort und der Krähenfraß benannt, aber auch Krieger werden nach ihnen benannt, so wie z.b. Krähenfeder und Krähenfell.

Sie kommen in einigen Büchern vor.


Biber

Ein Biber (Original: Beaver) ist ein großes Tier mit glattem, braunem Fell, einem breiten, kräftigen, runden Körper, langen, gelben, gekrümmten Zähnen, winzigen, schwarzen Augen und einem breiten, flachen, kellenartigen Schwanz, deren Ohren wie eingerollte Blätter aussehen.
Biber leben vor allem an Flüssen und Seen, wo sie ihre Bauten und Dämme am Wasser aus Ästen und Baumstämmen errichten, welche sie mit ihren scharfen, langen Zähnen fällen. Sie können sehr gut schwimmen. Außerdem sind sie um einiges stärker als Katzen.


Pferde

Ein Pferd (Original: Horse) ist ein großes, schnelles Tier mit einem eckigen Gesicht, riesigen Zähnen und geschickten Lippen und Schweif. Sie können ganz verschiedene Farben wie braun, schwarz, grau oder weiß haben. Sie leben auf den eingezäunten Wiesen der Zweibeiner und galoppieren dort umher. Obwohl sie friedlich sind, kann es vorkommen, dass sie eine Katze schlichtweg übersehen und tot trampeln.
Sie grasen auf den Weiden wie Kühe und Schafe.


Kuh

Eine Kuh (Original: Cow) ist ein großes Tier mit einem glattem, meist schwarz oder braun mit weiß geflecktem Fell, manchmal Hörnern, einem rosa Euter und gewaltigen, runden Augen. Es hat Füße wie spitze Steinen[1] und einen langen Schwanz[1]. Es sind eigentlich zahme Tiere, die die Clans in Ruhe lassen.
Kühe leben wie Pferde und Schafe in eingezäunten Wiesen der Zweibeiner und grasen dort.


Schafe

Ein Schaf (Original: Sheep) ist ein Tier mit einem dicken, flockig weißen Fell, das für die Clan-Katzen aussieht wie eine Wolke auf Beinen.
Sie sind üblicherweise auf den grünen, umzäunten Wiesen der Zweibeiner zu finden, wo sie Gras fressen. Sie sind nicht sehr klug und stinken fürchterlich. Sie sind jedoch keine Gefahr, da sie die Katzen nicht angreifen, sondern ignorieren. Jedoch sind in der Nähe von Schafen oftmals Hunde anzutreffen, welche die Schafe für Zweibeiner überwachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 12:58 pm

Schreibst du immer so viel wow Wink Wink Wink Smile Smile Smile Wink Wink Wink Smile Smile Smile
Nach oben Nach unten
Luchsstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : im DonnerClan

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:39 pm

Gute Idee, das hier aufzuführen. Wink

Danke Polarstern! Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:41 pm

Ich Versuchs mal auch so viel zu schreiben. Wink
Nach oben Nach unten
Luchsstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : im DonnerClan

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:51 pm

Dann leg los Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:53 pm

Aber was, das ist hier die Frage? Wink
Nach oben Nach unten
Luchsstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : im DonnerClan

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:55 pm

Denk nach Wink scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:56 pm

Ich überlege mir was aber bitte mir fällt im Moment nichts ein. Wink
Nach oben Nach unten
Luchsstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : im DonnerClan

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 2:58 pm

Dann muss das noch warten. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 3:01 pm

Ok. Wink
Nach oben Nach unten
Luchsstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : im DonnerClan

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 3:02 pm

Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 3:04 pm

Wie wär's ich schreibe eine Geschichte.
Nach oben Nach unten
Luchsstern
Anführer


Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.01.14
Ort : im DonnerClan

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 3:13 pm

Ok, gute idee Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 3:21 pm

Eine waca Geschichte.
Nach oben Nach unten
Eisblüte
2.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 04.01.14
Alter : 17
Ort : Lieblingsort: Am Bach im Wald

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 4:35 pm

schreib ich auch schon. Sie heißt STUNDE DES TODES!!!!!!!! Hierarchie und Prolog hab ich schon. 1. Kapitel auch schon halb
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 5:01 pm

Cool, ich schreib Katzenaugen. Wink
Nach oben Nach unten
Eisblüte
2.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 04.01.14
Alter : 17
Ort : Lieblingsort: Am Bach im Wald

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 5:02 pm

Ist bestimmt spannend
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 5:03 pm

Deines auch, ist es im Forum?
Nach oben Nach unten
Eisblüte
2.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 04.01.14
Alter : 17
Ort : Lieblingsort: Am Bach im Wald

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 5:06 pm

Hab nur den Klapptext schon online gestellt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Andere Tiere   Mo Feb 03, 2014 5:21 pm

Kommt der Rest auch noch. Question
Nach oben Nach unten
Eisblüte
2.Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 298
Anmeldedatum : 04.01.14
Alter : 17
Ort : Lieblingsort: Am Bach im Wald

BeitragThema: Re: Andere Tiere   Fr Feb 07, 2014 2:56 pm

Ja, ich schreib grad dran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Andere Tiere   

Nach oben Nach unten
 
Andere Tiere
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Jahreshauptversammlung der IG Yucca und andere Freilandsukkulenten
» Jahreshauptversammlung der IG Yucca und andere Freilandsukkulenten
» wann blüht Opuntia pachypus
» Zwei Yucca Kandidaten fürs Freiland 2012 !
» Jahreshauptversammlung der IG Yucca und andere Freilandsukkulenten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats das Forum :: Off-Topic :: anderes-
Gehe zu: